Login      Registrieren

Tandemanhänger

Bei Tandemanhängern sind auf jeder Seite zwei Räder unmittelbar hintereinander angeordnet. Dadurch ist eine höhere Zuladung bei gleicher Ladefläche möglich. Diese Konstruktionsform findet daher vorwiegend bei Anhängern über 4 m Gesamtlänge und einem zulässigen Gesamtgewicht über 1500 kg Anwendung. Alle vier Räder werden durch eine mechanische oder hydraulische Auflaufbremsanlage abgebremst. Aus Platzgründen und zur Verbesserung der Fahreigenschaften haben sich Torrsionsfedern mit hydraulischen Stoßdämpfern beim Fahrwerk durchgesetzt. Die Tandemanordnung der Räder verringert außerdem die Übertragung von Nickbewegungen des Hängers auf das Zugfahrzeug. Moderne Fahrwerkskonstruktionen erlauben eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Tandemanhänger mit Pritschen- oder Kofferaufbau und zum Pferdetransport werden vor allem im gewerblichen aber auch im privaten Bereich eingesetzt. Große Wohnwagen werden von einigen Herstellern mit Tandemfahrwerken angeboten.